Dola News

Umfangreiche Neuerungen im und um den Dorfladen.

wir nehmen Abschied vom alten Logo

Der Dorfladen hat als Freier Detaillist einen Liefervertrag mit der Volg Konsumwaren AG Neu läuft unser Dorfladen unter dem Volg-Namen "Prima"

Motto:

"persönlich und nah"

Veränderungen auch im Umfeld

  • 5 zusätzliche Parkplätze

  • Ein neuer Sitzplatz hinter dem Laden

  • Automatische Eingangstüre

  • Umstellungen im Laden

  • Unterflurentsorgungsanlage

Die Investitionen an Gebäude und Umgebung leistete die Gemeinde Witterswil im Rahmen eines Gesamtprojekts. Die Genossenschaft Dorfladen ist dafür sehr dankbar.


 


Fasnacht 2014

Die Witterswiler Fasnacht spielt das Thema "Flugplatz in Witterswil" aus, mit "Miir heebe au ab"

Der Dorfladen hat dieses Sujet übernommen.

Au mir heebe ab…

  • Wenn am feisse Dunnschtig denne
  • d’ Kinder farbig umme renne,
  • d’ Nooteheuer aa föön bloose
  • isch’s ändlig lääbig uff de Schtroose.
  • Dr DOLA isch denn gross im Schuss,
  • het d’ Bistrodischli au scho duss.
  • Und wird de Naare s’Dringge knabb,
  • no hebt dr Lade dobblet ab.
  • Äär duet denn allne eppis nuzze
  • wo iin als Noochschuebort benuzze.
  • Und zweitens, s’ Bierli über d’ Gass
  • macht an dr Fasnacht dobblet Spass!

Aber au über d’ Fasnacht uss heebe mir uns ab!

Tatsächlich, wir heben uns ab gegenüber unserer Konkurrenz, durch die Nähe zu unseren Kunden. Wir heben uns ab mit preiswerten Produkten, Gratis-Hauslieferungen und den laufenden Aktionen.

 

Günter Bussar

Eine Ära im Dorfladen geht zu Ende.........

Nach 17 erfolgreichen Jahren wird unser Ladenleiter Günter Bussar nun Ende Oktober die Leitung des Dorfladens Witterswil in andere Hände legen. Damit geht für den Dorfladen eine Ära zu Ende. Günter Bussar hat den Dorfladen mit seinem Team in den Neunzigerjahren aufgebaut und zu dem gemacht, was er heute ist: Nebst der einzigen Einkaufs-Möglichkeit im Dorf auch ein beliebter Treffpunkt für die Einwohnerinnen und Einwohner von Witterswil! Es ist sicher auch Günter Bussar‘s Durchsetzungsvermögen und dem Willen nie aufzugeben zu verdanken, dass der Dorfladen trotz der immer stärker und billiger werdenden Konkurrenz seine Berechtigung im Markt behalten konnte. Für die grossen Verdienste und für seine Freundschaft zu uns Kunden, Lieferanten und Vorstand während diesen 17 Jahren möchten wir Günter Bussar herzlich danken! Wir freuen uns, dass er uns auch in nächster Zukunft noch mit einem Teilzeit-Pensum hilfreich im Laden zur Seite stehen wird und doch noch nicht ganz in seinen wohlverdienten Ruhestand verschwinden wird. Der Vorstand der Genossenschaft Dorfladen Witterswil

 

Astrid RiestererDie neue Ladenleitung

Ab November wird Astrid Riesterer die Leitung des Dorfladens Witterswil übernehmen und dabei von Claudia Rieder als Stellvertreterin und vom bewährten Laden-Team unterstützt werden.

 

Wir wünschen Astrid Riesterer und Claudia Rieder viel Freude und Erfolg für ihre neue Aufgabe. Der Vorstand der Genossenschaft Dorfladen Witterswil

 

 

 


Unter „Dola-News“ geben wir die Texte der Mitteilungen in der Dorfzeitung Witterswil weiter.

Ausgabe März 2011

Fasnacht 2011

  • Hesch du e Auto, denne bruchsch nidd immer laufe;
  • hoggsch in dy Chlapf und fahrsch nach Weil go Weggli kaufe.
  • Dr Günter, dä vom Dola, duet das gar nidd fraie,
  • will är denn syni Weggli mues in Abfall kheie.
  • Und au dr Vorschtand duet das schogge, s’ duet ihn blooge.
  • Är hedd us dem Grund syni Konsequänze zooge;
  • wenn’s hald esoo isch, dass die Lyd nimm meege laufe,
  • no miest me d’ Weggli an de Diire go verkaufe.
Dolareegle:
  • Es het zwoor im Laade mee als numme Weggli.
  • De findsch fascht alles in de Schäft und in de Eggli.
  • Und fir d’ Fasnacht, noch em Gostdyym naaie;
  • Gidds Fasnachtskiechli, Faschtewaaie!
  • E soo bschtellt muesch nidd faare und nidd laufe!
  • Und hesch sogar no Spass bim kaufe.

Ausgabe Februar 2011

15. Generalversammlung der Genossenschaft Dorfladen Witterswil

Zum letzten Mal in seiner Funktion als Präsident der Genossenschaft begrüss-te Willy Schmid am Abend des 17. Januar 2011 die 33 Anwesenden. Seit dem Gründungstag, am 25. November 1995, half er zusammen mit dem Vorstand und dem Ladenleiter, Günter Bussar, das „Schiffchen Dola“ in ruhigen Wassern zu halten. Zum letzten Mal hiess es auch für Esther Del Carlo. Auch sie war von Anfang an Mitglied des Vorstands. Beide legten an der GV ihre Mandate in andere Hände. Mit der Wahl von Thomas Lanz als Präsident und Heidi Halter als neues Vorstandsmitglied konnten die entstandenen Lücken geschlossen werden. Die Stimmberechtigten bestätigten zudem die bisherigen Vorstandsmitglieder: Peter Bitterli, Daniel Eberle, Walter Bammerlin. Mit dem Rückblick des Präsidenten, des Ladenleiters und des Rechnungsführers erhielten die Anwesenden ein umfassendes Bild über das Geschäftsjahr 2009/2010: Nach 3 Jahren mit positiven Ergebnissen schliesst die Rechnung mit einem Minus von Fr. 7'560. Das Stichwort für diese Entwicklung heisst „Margen-schwund“. Im Zuge der Politik der Grossverteiler hat auch Volg und damit der Dola Preissenkungen vorgenommen. Gut für uns alle als Konsumenten, für den Haushalt unseres Dorfladens stellen sich damit echte bis existenzielle Probleme. Erfreulicherweise dürfen wir feststellen, dass sich unsere Warenumsätze leicht verbessert haben, auch die Anzahl der Kundeneinkäufe erhöhten sich um 5%. Auf der anderen Seite bedingt der Betrieb des Dola feste, minimale Grundkosten. Rund 80% davon macht der Personalaufwand aus. Auf diesem Hintergrund zeigt sich die wirtschaftliche Realität unseres Dorfladens. Das erklärte Hauptziel bleibt deshalb, mit den uns möglichen Mitteln hart daran zu bleiben, den Ladenumsatz zu steigern. Im Schlusswort richtete der scheidenden Präsident einen grossen Dank an die Anwesenden, an die Kunden, den Verein Dorfladen-Fest und den Vorstand für die Unterstützung des Dorfladens, insbesondere auch an die Gemeinde Witterswil für den gewährten Teilerlass des Mietzinses.

33 Anwestende, Seppi Stebler Tagespräsident

 

Josef Stebler führte als Tagespräsident

die Wahlen durch.

 

bisheriger Vorstand

 

Die Gute Stimmung am

Vorstandstisch

 

 

Verabschiedung mit Thomas Lanz Präsident

 

Willy Schmid und Esther Del Carlo bei der

Verabschidung. Rechts: Thomas Lanz als

neuer Präsident der Genossenschaft.

 

 

 

 


 

Ausgabe Januar 2011

Jubiläum 15 Jahre Dorfladen

Am Samstag. 20. November feierte der Dorfladen sein 15.järiges Jubiläum. Nebel begleitete die Vorbereitung am frühen Morgen und die Temperatur stieg bei durchblickender Sonne auf 8°C als sich die ersten Gäste einfanden. Der Grillofen war für einmal nicht nur das übliche Gerät die Steaks und Würste zu schmoren, sondern willkommener Wärmespender. Das Laden-Team bekam einiges zu tun, galt es doch die zahlreichen Kunden zu bedienen, Kaffee und frische Gipfeli bereit zustellen und für den Nachschub an Getränken und Grilladen zu sorgen. Um 13 Uhr installierte sich die Band „Shellstone“ im Gemüse- und Früchtezelt vor dem Laden und zauberte musikalische Stimmung in die gut besetzten Tischreihen. Daneben versuchten Jung und Alt ihr Glück am Glücksrad und hatten Spass an den gewonnen Preisen. Doch mit dieser knappen Beschreibung des Jubiläumsfests ist noch nicht alles gesagt. Es war eine Gelegenheit beisammen zu sitzen, einige Dorfbewohner/innen neu kennen zu lernen und anzustossen. Anzustossen auf den Laden im eigenen Dorf, der trotz finanzieller Unsicherheit die ersten 15 Jahre überstanden hat. Es war ein Zeichen des Dankes an unsere Kunden und zudem auch ein Zeichen der Solidarität der Gäste dem Dorfladen gegenüber.

Gäste Gäste

 


 

 

Der Umbau hat sich gelohnt

Wie in der DoZ vom September angekündigt ist der zusätzliche Raum westlich des Ladens realisiert. Zwei lange Gestelle bieten nun Platz für die Reserven an Getränken und Material aus dem „Non-Food“ Angebot. Dadurch wurden die prekären Platzverhältnisse entschärft, die Pakete der Postagentur können übersichtlich bereitgestellt werden und die Einkaufsmengen werden nicht mehr nur durch den Platzbedarf bestimmt

Der Vorstand dankt dem Laden-Team für die geleistete zusätzliche Arbeit

Walter Bammerlin

 


Ausgabe Oktober 2010

Dorfladenfest

Das Dorfladenfest vom 27. – 28. August war in vielerlei Hinsicht ein grosser Erfolg. Die Wechsel zwischen Abendsonne und Regentropfen konnten der Festlaune nichts anhaben. Die zahlreichen Gäste pendelten für diesmal wischen den Zelten auf dem Vorplatz und Mehrzweckhalle hin und her. Draussen dampften Grill, Hot-Dog Gerät, Pizzaofen und Crêpes Platten, während drinnen die mit Blumen dekorierten Tische bald bestezt waren. Gediegene Musik war in der Halle zu hören. Freitags wartete die Band „Roundabout“ mit Evergreens aus den 60-er Jahren auf, unterbrochen durch Lieder des Männerchors Witterswil und am Samstag wurde Griechenland pur zelebriert. Das Trio „Ela Ela“ zauberte Klänge à la Alexis Sorbas in den Saal und das Kochteam von Denise Bielmann kreierte herrliche griechische Spezialitäten. Als Drehscheibe fungierte das Foyer mit Getränkeausschank, Bierzapfhahnen und der Amaretti Bar. Es war ein Fest für Jung und Alt. Viele Familien genossen es, im eigenen Dorf einen fröhlichen Abend zu verbringen. Eine grosse Schar Kinder und Jugendliche hatten sichtlich Spass und tanzten mit den Erwachsenen zur „lüpfigen“ Musik. Bis zu später Stunde sassen die Gäste im Gespräch beisammen, schenkten sich ein, holten sich „Gluschtiges“ vom Kuchenbuffet oder bestellten einen Kaffee… mit Ouzo von der Ouzeri Eleni Theke.

Ein grosser Dank gilt den Freiwilligen des Vereins „Dorfladenfest“, die mit ihrem Einsatz einmal mehr ein tolles Fest auf die Beine gestellt haben!

Walter Bammerlin

PS: Eine Auswahl der Fotos sind im Laden ausgestellt.

 

Weitere Impessionen finden Sie unter Dola-Fest

 


 

Ausgabe September 2010

Abschied

Unsere langjährige Mitarbeiterin wurde an 14. August 2010 durch das Dorfladen-Team und den Vorstand der Genossenschaft Dorfladen Witterswil verabschiedet. Esther Del Carlo, wirkte während 15 Jahren engagiert und mit Herz im Dorfladen als Verkäuferin und Stellvertreterin des Ladenleiters. Sie ist Mitbegründerin des Dorfladens und erfüllte mit grossem Einsatz und vielen guten Ideen ein gerütteltes Mass an weiteren Aufgaben. Esther Del Carlo hat eine neue Herausforderung in einem neuen Tätigkeitsfeld gefunden. Sie hinterlässt eine Lücke, die es mit dem bestehenden Team auszufüllen gilt. Ladenleiter, Ladenkolleginnen und der Vorstand wünschen Esther Del Carlo viel Freude und Genugtuung beim neuen Job.

Machs gut, Esthi, und vergiss den DoLa nicht ganz!

Aktuelles

Seit langem platzt der Laden aus allen Nähten. Nicht aus Üppigkeit, sondern weil optimierte Materialbestellungen oft grössere Volumina bedeuten und somit mehr Lagerplatz beanspruchen. Ebenso sind die vielen Pakete der Postagentur mit den heutigen Platzverhältnissen kaum mehr rationell handhabbar. Deshalb besteht seit einiger Zeit, westlich des Ladens, eine Baustelle. Mit einem Anbau soll mehr Platz und eine Vereinfachung der ladeninternen Abläufe geschaffen werden. Nach der Umgestaltung des Verkaufsbereichs im letzten Herbst, ist dies ein zweiter Schritt der notwendig wurde, um die Kundschaft noch schneller und besser bedienen zu können.

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it